bsmparty.de - die kostenlose Community

Sei dabei! Jetzt einloggen!

Alle anzeigen - Event Tipps

29.09.2018

Scheppercore Passau - Zeughaus
Bereits zum zweiten Mal ballert SCHEPPERCORE im Zeughaus Passau! Am Start haben wir fünf hammerharte Bands, die Eure akustischen Herzen höherschlagen lassen.

...mehr

07.10.2018

Erntedankfest Haus i. Wald
Der Musik- und Heimatverein Haus i. Wald veranstaltet dieses Jahr wieder das Erntedankfest. Freuen Sie sich auf einen schönen Sonntag.

...mehr

bsmparty.de im web

Premium Partner


bsmparty.de PremiumPartner

Facebook

Avatar - Aufbruch nach Pandora

Kinofilme

Gruppenvorstellung

Weitere Bilder
Gründung: 18.12.2009 22:14
Klicks: 2746 Klicks
Kategorie: Kinofilme
Mitglieder: 134
Gründer: off Ho*ney!(25)
Internet: avatar-derfilm.de


Aktuelle Themen im Gruppenforum

Letzte Besucher

Vorstellung der Gruppe


    Avatar - Aufbruch nach Pandora

    Das Jahr 2154: Die Rohstoffe der Erde sind erschöpft und die Menschen haben begonnen, in den Weiten des Alls nach Alternativen zu suchen. Federführend ist der RDA-Konzern, ein Raumfahrt-Konsortium, das nach wertvollen Ressourcen sucht und auf Pandora fündig wird. Doch der Abbau erweist sich als schwierig, weil sich auf Pandora nicht nur ein dichter Dschungel mit vielen unbekannten Lebewesen befindet, sondern auch weil er die Heimat einer intelligenten, humanoiden Spezies namens Na'vi ist, die dort im Einklang mit der Natur lebt.

    Der Ex-Marine Jake Sully, der seit einer Verletzung bei einem Kampfeinsatz von der Hüfte abwärts gelähmt ist, wird nach Pandora geholt, um am Projekt AVTR (sprich: Avatar) teilzunehmen, und soll den Avatar – eine Kreuzung aus menschlichen und Genen der Na'vi – seines verstorbenen Zwillingsbruders übernehmen. Durch eine Verbindung des eigenen Geistes mit dem Avatar ist es möglich, die Umgebung frei zu erkunden und die Na'vi zu unterwandern. Für Jake bedeutet das AVTR-Programm nicht nur die Möglichkeit, wieder für die Regierung zu arbeiten, sondern vor allem, sich wieder frei bewegen zu können.

    Auf einer Expedition in seinem Avatar wird Jake von der Gruppe getrennt und ist auf sich allein gestellt. Im dichten Dschungel wird er von Raubtieren angegriffen, doch wird er von Neytiri gerettet und beschützt. Sie führt Jake zu ihrem Stamm, den Omaticaya, die in einem über 200 Meter hohen Baum leben, und macht ihn mit ihrer Kultur vertraut. Durch seine wachsende Identifikation mit den Na'vi und die Liebe zu Neytiri verärgert er aber die RDA, die Jake von seinem Avatar trennen und ihm mitteilen will, dass sich unter dem Baum der Omaticaya die größte Ansammlung an Unobtanium, einem wertvollen Mineral, befindet. Jake soll die Botschaft den Omaticaya übermitteln und sie dazu bringen, den Baum zu verlassen – ohne Erfolg.

    Die RDA bringt alle militärischen Truppen in Position, um die Omaticaya zu vertreiben, und zerstören dabei den Baum. Während sich die Truppen der RDA zurückziehen, schicken die Omaticaya Botschaften zu den anderen Stämmen der Na'vi um sie als Verbündete im Krieg gegen die RDA zu gewinnen. Bei einem erneuten Angriff der Menschen schlagen die Na'vi mit vereinten Kräften zu und auch Jake kämpft nun im Avatar auf der Seite der Na'vi. Doch der technologischen Überlegenheit der RDA sind die Dschungelbewohner zunächst nicht gewachsen.

    Erst als die Na'vi besiegt sind, greifen plötzlich die Tiere des Dschungels von Pandora selbst in den Kampf ein und überrennen die Truppen der RDA mit zahlenmäßiger Überlegenheit. Nachdem das Militär besiegt ist, werden die auf dem RDA-Stützpunkt verbliebenen Mitarbeiter gezwungen, den Planeten zu verlassen. Nur den Menschen, die sich bereits auf die Seite der Na'vi geschlagen hatten, ist es erlaubt, auf Pandora zu bleiben. Jake wird schließlich bei einer Zeremonie der Omaticaya dauerhaft in den Körper seines Avatars transferiert. Wikipedia



    Gruppe für alle, die den Film genauso toll finden wie ich.

Gästebuch mehr

Um Gästebucheinträge schreiben zu können musst du dich einloggen!