bsmparty.de - die kostenlose Community

Sei dabei! Jetzt einloggen!

bsmparty.de im web

Premium Partner


bsmparty.de PremiumPartner

Facebook

Montag, 14.12.2015 - 656 Klicks veröffentlicht von push Baidl23(22)
« zurück

Filmluft schnuppern und Komparse werden - So klappts

Mal beim Tatort dabei sein, eine Leiche im Kühlhaus oder einen Theaterbesucher mimen – interessante Typen werden von speziellen Agenturen für ihre Komparsen-Dateien fast laufend gesucht. Doch wie kommt man an solch einen Job?

 

Was suchen die Casting-Agenturen?

Spezielle Casting-Agenturen wie Blank&Biehl sind eigentlich immer auf der Suche. Oft müssen Komparsen ganz bestimmte Anforderungen erfüllen, da der Typ zum Drehort passen muss. Für einen Boxkampf wird beispielsweise ein junger muskulöser Mann mit Tätowierung gesucht.

Geht es um die Darstellung von großen Besucherströmen, zum Beispiel Konzertbesuchern oder um Gäste eines Clubs, gestaltet sich die Suche etwas einfacher. Punkten kann, wer ein Charaktergesicht hat und in das jeweilige Milieu des Films passt. Manchmal müssen sogar gleich ein paar Hundert Laiendarsteller her. So sind Agenturen eigentlich täglich auf der Suche.

 

Die Kleidergröße ist ein wichtiges Auswahlkriterium

Die Konfektionsgröße ist ein wichtiges Kriterium, denn wenn gleich mehrere Positionen besetzt werden, können nicht alle durch die Bank die gleiche Kleidergröße besitzen. Das wirkt zum einen unnatürlich, zum anderen muss auch an die Requisite gedacht werden, die nicht über Kleidung und Uniformen in nur einer einzigen Größe verfügt. Daher muss es bei Damen immer ein Mix aus Kleidergröße 38, 40 und 42 sein.

Wer an einer Komparsenrolle interessiert ist, muss einen vorfertigten Bewerbungsbogen ausfüllen und Fotos schicken. Meistens wird ein Ganzkörperfoto und ein Porträt benötigt. Sobald dann eine passende Rolle vorliegt, informiert die Agentur den Suchenden.

 


Oft sind es immer die gleichen Komparsen

Viele Komparsen bleiben dauerhaft dabei und schnuppern ab und an etwas Filmluft. Am Drehort treffen dann oft altgediente Komparsen auf andere. Sie sind erfahren und wissen, wie es am Set zugeht. Der Lohn alleine ist es nicht, der reizt, denn der ist in der Regel niedrig und wird pauschal bezahlt – unabhängig von der Zeit, die ein Darsteller am Set verbringt. Dafür ist die Verpflegung am Ort meistens sehr gut und die Filmagenturen geben sich große Mühe, ihre Darsteller bei Laune zu halten.




Quellen:
Bild: © istock.com/stock_colors

Der Beitrag wurde vom User push Baidl23(22) geschrieben und bsmparty.de zur Veröffentlichung vorgelegt.
Für den Inhalt ist der User verantwortlich.

SEITE: GESAMT: 0

WAAAAS? Du bist noch nicht registriert?
Dann aber schnell anmelden um Kommentare abgeben zu können und viele andere Funktionen nutzen zu können ...



Weitere Beiträge dieser Kategorie
19.01.2016
Musik konsumieren: Ein Ausblick auf das Jahr 2016

Es vergeht kaum eine Stunde unseres Lebens, in der wir nicht mit Musik begleitet werden. Doch in den letzten Jahren hat sich die Art und Weise des Konsums stark verändert. Einen Datenträger wie Kassette, CD oder USB-Stick benutzt kaum noch ein internetaffiner Hörer. Stattdessen drängen die Streaming-Dienste immer stärker in unser Leben - auch im Jahr 2016. ... mehr

17.08.2015
Schnelles Internet für jedermann
Ohne das Internet funktioniert bei den meisten Menschen heutzutage fast gar nichts mehr. Ob jung oder alt, das digitale Medium ist für viele aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Besonders die jüngeren Generationen nutzen das Worldwideweb auf vielfältige Art und Weise. Sie gehen online shoppen, kommunizieren über Social Media Plattformen oder streamen zur Unterhaltung Filme und Musikdateien. Eine wichtige Voraussetzung hierfür: schnelles Internet. ... mehr

13.05.2015
Die neuesten Smartphones bei 1&1
Du brauchst ein neues Smartphone, aber weißt vor lauter Auswahl nicht, welches du nehmen sollst? ... mehr

07.01.2015
So klappt es mit den guten Vorsätzen
Ob in der Arbeit oder auch zu Hause mit Kindern und Haushalt, die Menschen stehen ständig unter Strom und nehmen sich immer weniger Zeit für sich selbst. ... mehr

03.11.2014
4K für das Smartphone – braucht man das wirklich?
Viel größer können die Smartphone-Displays eigentlich nicht mehr werden. Schon jetzt gelten die Geräte mit 5,5-Zoll-Bildschirm als unhandlich, da sie für Jacken- und Hosentasche eigentlich zu groß sind. ... mehr