bsmparty.de - die kostenlose Community


Sei dabei! Jetzt einloggen!

bsmparty.de im web

Premium Partner


bsmparty.de PremiumPartner

Facebook

Montag, 30.04.2012 - 4537 Klicks veröffentlicht von push Tweety83(36)
« zurück

Wege in die Zukunft: Mit Brief und Siegel

Ausbildungsprojekt Aktion Jugend & Beruf (AJB) erhält Qualitätsauszeichnung

 

Sozialpädagogisches „Urgestein“ im Landkreis – Margarete Deinhart –
bekommt den Prüfbericht und das
Zertifikat von Wolfgang Umbach (Leiter
der Arbeitsgemeinschaft Jugendsozial-
arbeit Bayern) überreicht.
Im Hintergrund: ZAB Leiterin Alexandra Aulinger-Brunner.

Freyung. Den Hauptschulabschluss versiebt? Die Lehrstelle geworfen? – Da wird guter Rat gebraucht: Seit 2009 bietet das Ausbildungsprojekt Aktion Jugend & Beruf (AJB) Perspektiven. Sozial benachteiligte Jugendliche können sich im Bereich Holz oder im Bereich Garten – und Landschaftsbau zum Fachwerker ausbilden lassen. Jetzt wurde das vom Europäischen Sozialhilfefonds geförderte Projekt mit Bestnoten qualifiziert und erhielt das bayerische Gütesiegel.

Aber das eigentlich Entscheidende: Das sagen die Hauptpersonen über die Jugendhilfemaßnahme im Kreis-Caritasverband? 

„Hier kannst Du mit allem ankommen – hier fühlt man sich richtig gut aufgehoben!“, das sind die Worte von Jan. Seine Kollegin Sina und Ramona nicken zustimmend. Der junge Mann spricht von der Betreuung in der „Aktion für Jugend und Beruf“ (AJB) – einem Ausbildungsprojekt für sozial benachteiligte Jugendliche. Sie konnten wählen: Angeboten wird hier die Ausbildung zum  Fachwerker im Bereich Holz oder im Bereich Garten- und Landschaftsbau. „Hier lernst Du auch einmal ganz was anderes kennen“, so Manuela als sie von der Frühlingsmesse in Passau erzählt, auf der sich die AJB 1 Tag präsentieren konnte.

 

Damit auch sie ins Berufsleben durchstarten können. Praktikantin Christina Osolnik, Azubi Sina Schmilgun, Azubi Manuela Lichtenauer und Azubi Jan Kolars,
Im Miteinander unschlagbar: Bürgermeister Herbert Schiller, Landrätin Renate Cerny, KCV Vorsitzender Max Niedermei-der, ZAB-Chefin Alexandra Aulinger – Brunner, Verantwortliche Pädagogische Expertin, Margarete Deinhart, Dekan Kajetan Steinbeißer und LAG – Leiter Klaus Umbach.

 




Quellen:
Kreis-Caritasverband Freyung-Grafenau e.V.


SEITE: GESAMT: 0

WAAAAS? Du bist noch nicht registriert?
Dann aber schnell anmelden um Kommentare abgeben zu können und viele andere Funktionen nutzen zu können ...



Weitere Beiträge dieser Kategorie
25.08.2020
Beziehungsprobleme durch Reisebeschränkung

Es gibt viele Gründe, wieso eine Beziehung nicht funktionieren kann. Dazu zählen beispielsweise finanzielle Differenzen, Probleme im Bett wie Erektionsstörungen und psychische Probleme. Nichtsdestotrotz gibt es unterschiedliche Vorgehensweisen, wie Aussprachen, Cialis 20mg und das gemeinsame Aufsuchen von Therapeuten, mit denen man die vorhandenen Probleme besprechen kann. ... mehr

18.07.2017
Das bayrische Kartenspiel – Können oder Glück?
Bereits seit Mitte des 19. Jahrhunderts wird in bayrischen Biergärten und Gasthäusern – vor allem an Stammtischen – Karten gespielt. Doch was hat es mit Spielen wie “Schafkopfen” oder “Watten” auf sich? ... mehr

26.08.2015
Noch schönere Entdeckungsreisen mit dem Original

Frischer, moderner, übersichtlicher: Die „Schlemmerreise mit Gutscheinbuch.de“ ist wieder da – diesmal rundumerneuert und mit vielen Überraschungen im Gepäck. ... mehr

08.07.2015
Sparkassenbuch 2.0

Sparen ist nicht out - ganz im Gegenteil, gerade junge Menschen versuchen zu Beginn ihres Berufslebens aus ihrem Geldmöglichst viel herauszuholen. Und das funktioniert am besten mit Sparen. Daher wurde das Sparkassenbuch 2.0 entwickelt. ... mehr

16.09.2014
Jobcenter Passau am 18. September geschlossen

Das Jobcenter der Stadt Passau ist am Donnerstag, den 18. September 2014, aufgrund des jährlichen Betriebsausflugs ganztägig geschlossen. ... mehr


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ... mehr erfahren

OK