bsmparty.de - die kostenlose Community

Sei dabei! Jetzt einloggen!

Alle anzeigen - Event Tipps

17.05.2019

Großer Trachten-Sonderverkauf in Schönberg
Tracht so günstig wie nie! Jetzt Schnäppchen für’s Volksfest sichern! Bei Spieth & Wensky in Schönberg gibt es unschlagbare Einzelteile und Sets zum absoluten Schnäppchenpreis!

...mehr

19.06.2019

Volksfest Schönberg 2019
Auf geht´s zum 51. Schönberger Volksfest 2019. Sei dabei! Es wird wieder einiges geboten: Auftakt, Musik, Motorradweihe, Steinheber Meisterschaft und vieles mehr!

...mehr

bsmparty.de im web

Premium Partner


bsmparty.de PremiumPartner

Facebook




Tanz- & Musikverbot an best. Feiertagen
SEITE: :: « 1 :: 1 SEITE(N)
02.04.2007 14:29

off Steffi_89(30)

2849 Postings



Meine Mutter würde durchdrehen. Religion ist für sie was ganz wichtiges. Ich glaube zwar an Gott, aber mich stressts in die Kirche zu gehen. Ich find die Regelung auch unsinnig, aber das würde so Ärger geben, wenn ich Freitag mit aufs Flüchtlingsboot steig, dass ichs lieber sein lasse
02.04.2007 14:35

off Steffi_89(30)

2849 Postings



Zitat:
geschrieben von Memphis*
Du wärst ja dann in österreichischem Gewässer


Ja das ist genau das Problem. Karfreitag, son blöder Kirchentag, d.h. prinzipiell nicht weggehen. Meine Eltern könnens mir nicht verbieten, aber dann kann ich mir die blöden Kommentare wieder reinziehn. Also werd ich Donnerstag und Samstag gscheit weggehen. So ein oder zweimal wo sowas ist, da bleibt sichs praktisch eh wurscht.
02.04.2007 15:28

off Steffi_89(30)

2849 Postings



Abnabeln tue ich mich auch, ich hatte letztes Mal, diesbezüglich eine Außeinandersetzung.. und man sollte Eltern nicht reizen, wenn sie einem noch das Dach "schenken" Meine Einstellung gegenüber diesem Thema "Kirche" ist und bleibt einfach so. Sie wurde von Kindesbeinen an so geprägt, bzw. wurde versucht mir einzuprägen, was sich die letzen Jahre sowieso schon verändert hat. Ich hätte auch kein Problem am Freitag mit aufs Flüchtlingsboot zu steigen, nur man sollte letztendlich doch nichts provozieren. Meine Einstellung ist ganz klar ersichtlich.
02.04.2007 18:08

push SingTyp(41)

1967 Postings

...jedes Jahr um diese Zeit die gleiche Diskussion .... *gäähn*..

------
musicBusiness-inSide.de - Workshops und Coachings für Bands/ Musiker / Veranstalter
02.04.2007 18:11

push Kainzi(37)

756 Postings



das sind 2-3 Tage im Jahr, also bleiben 362 Tage um wegzugehen usw....

Und außerdem sind das auch offizielle Feiertage, an denen fast keiner arbeiten muss (außer Schichtdienst z.B. im Krankenhaus) ... und gegen diese freien Tage hat auch keiner was.

Meiner Meinung nach kann das gern so bleiben

------
Kainzi - BSM Party Regionalleiter DEG
02.04.2007 20:23

push Kainzi(37)

756 Postings



Zitat:
geschrieben von Josef_Filser
@Gambler
Für mich stellt sich eher die Frage: Wieviel Macht hat die Wirtschaft, die natürlich 24 Stunden 365 Tage im Jahr Geld verdienen will, und wieviel Macht haben kulturelle Einflüsse noch auf die Politik.
Aber das führt dann zu weit vom Thema weg


es gibt schon so viele studien, die zeigen, dass der Umsatz sich nur auf die Zeit verteilt, aber nicht bzw. nur ganz geringfügig (gleichen aber z.B. höhere Personalkosten wieder aus) höher ist.

------
Kainzi - BSM Party Regionalleiter DEG
02.04.2007 20:34

push Kainzi(37)

756 Postings



sicher gibt es Branchen, die bestrebt sind die Maschinen und Anlagen ständig am Laufen zu halten. Aber Feiertage erhöhen auch die Zufriedenheit der Arbeiter. und a bissal Zeit für Werte und Familie sollte schon bleiben.

Ich denk nur daran, wenn jetzt z.B. BMW in Dingolfing seine 21000 Leute an nem Feiertag oder Sonntag antanzen lässt.

------
Kainzi - BSM Party Regionalleiter DEG
SEITE: :: « 1 :: 1 SEITE(N)



» Zum Seitenanfang