bsmparty.de - die kostenlose Community

Sei dabei! Jetzt einloggen!

bsmparty.de im web

Premium Partner


bsmparty.de PremiumPartner

Facebook

Donnerstag, 16.06.2016 - 108 Klicks veröffentlicht von off bsmparty(13)
« zurück

Sexting und dessen Folgen - Warnmeldung

NIEDERBAYERN. In letzter Zeit häuften sich wieder Anzeigen, in denen Geschädigte intime Fotos bzw. Videos von sich selbst über soziale Netzwerke verbreiteten und anschließend damit gemobbt oder erpresst werden.

Die niederbayerischen Kriminalpolizeidienststellen warnen User davor, in sozialen Netzwerken intime Fotos bzw. Videos dem Chatpartner zur Verfügung zu stellen. Es kommt nämlich immer wieder vor, dass die Aufnahmen von der anderen Seite für gezieltes Cybermobbing bzw. Erpressungsdelikte genutzt werden. So können Aufnahmen im Bekanntenkreis für Mobbingangriffe verwendet werden. Auch gibt es Fälle, in dem der oder die Geschädigte nach der Übermittlung zur Zahlung eines Geldbetrages erpresst werden. Die Drohung besteht dann darin, die intimen Aufnahmen weiter zu verbreiten.

Die Polizei rät daher:
...

Den kompletten Bericht bekommst du als registrierter User!
Als User bei bsmparty.de kannst du viele zusätzliche Features nutzen!
- jetzt gleich kostenlos registrieren!


Weitere Beiträge dieser Kategorie
27.02.2017
Diebstahl hochwertiger Bronzeskulpturen

KUMHAUSEN, LKRS. LANDSHUT. In der Zeit zwischen Mittwoch, 22.02.2017, 19.00 Uhr bis Samstag, 25.02.2017, 15.30 Uhr, wurden in Kumhausen, Gemeindeteil Obergangkofen, aus einem öffentlich zugänglichen Skulpturengarten ... mehr

25.02.2017
Vollbrand zerstört Wohnhaus

Geisenhausen, Lkrs. Landshut. Durch einen Brand wurde ein Wohnhaus zerstört. Der Sachschaden ist beachtlich. Eine Person erlitt eine leichte Rauchvergiftung. Die Löscharbeiten dauern derzeit noch an. ... mehr

24.02.2017
Vollzug eines Haftbefehls führte zum Fund von Rauschgift – Kripo Strau

LEIBLFING, LKRS. STRAUBING. Der Vollzug eines Haftbefehls durch die Polizeiinspektion Straubing bei einem 39-jährigen Deutschen führte am Donnerstag, 23.02.2017, zum Auffinden von Betäubungsmitteln sowie einer ... mehr

24.02.2017
Raser mit 193 km/h festgestellt

ROTTTENBURG/L., LKRS LANDSHUT: Raser mit 193 km/h festgest ... mehr

24.02.2017
Hinweise auf verbotene Waffen – Kripo Landshut ermittelt.

ABENSBERG, LKRS. KELHEIM. Aufgrund eines Hinweises wurde bekannt, dass ein 76-jähriger Mann und seine 73-jährige Ehefrau im Besitz unerlaubter Waffen seien. Die Kripo Landshut durchsucht derzeit mit Unterstützung ... mehr